Pferdepatient mit Rückenleiden

Hier einmal ein Negativbeispiel.

 

Ein leider kaputt gerittener Rücken (schlecht sitzender Sattel, Pferd nur hoch und eng geritten und nicht über den Rücken).

Das Pferd braucht nun mindestens ein halbes Jahr zur Rekonvaleszenz.

Hier arbeitet man langsam und behutsam mit viel vorwärts abwärts. (Es geht, ich habe es bei diesem Pferd selber getestet.

Er geht zwar  noch oft hinter dem Zügel und unkonstant, doch nach und nach versucht er sich vorsichtig nach unten zu dehnen). Mit viel Bodenarbeit und Dehnung bekommt man es langsam in den Griff. Es ist kein Werk was innerhalb von ein paar Wochen vollbracht ist, aber es ist möglich! Die Bilder zeigen das Pferd vor der Behandlung.